14.02.2016

Kinder in ihren Medienwelten begleiten – Praktische Tipps zur familiären Medienerziehung

Liebe Eltern, der Umgang mit den unterschiedlichsten Medien ist in der heutigen Zeit normal geworden. Auch ihre Kinder sammeln tagtäglich Erfahrungen im Umgang mit den Medien in ihrer Umgebung, sei es Elternhaus, Schule oder Freundeskreis. Sei es Fernsehen, Handy, Computer oder Tablet, all diese Medien gehören inzwischen zum täglichen Leben. Sowohl die Entwicklung der Softwareprogramme für die diversen Geräte, als auch für Hardware-Komponenten (z. B. Virtual reality Brillen) gehen wahnsinnig schnell.


Im Bereich der Medien sind Eltern als kompetente Begleiter ihrer Kinder sehr gefragt.

Aber habe ich überhaupt noch den Überblick, womit sich mein Kind in der Medienwelt beschäftigt, z. B. Lieblingssendungen, Lieblingsspiele, Lieblingsmusik, Kommunikation mit anderen Menschen? Gibt es Grenzen bei der Mediennutzung meiner Kinder? Welche Grenzen sollten dies sein?

Diesen und vielen anderen Fragen soll nachgegangen werden. Die Grundschule Günnigfeld möchte sie zu 3 Medienabenden mit unterschiedlichen Schwerpunkten recht herzlich einladen.

 

1. Termin: Dienstag, 23. Februar 2016 um 19.30 Uhr in der Aula

Thema: "Kindheit ist auch Medienkindheit – Medienerziehung in der Familie"

 

2. Termin: Dienstag, 08. März 2016. 19.30 Uhr in der Aula

Thema: "Handy: Whatsapp, Facebook und Co. - Orientierung im Mediendschungel"

 

3. Termin: Dienstag 05. April 2016, 19.30 Uhr in der Aula

Thema: "Minecraft, Ego-Shoter, Online-Spiele und Co. - Reiz und Grenzen digitaler Spiele"

 

Mehr Informationen finden Sie unter diesem Link: Medienabend

 

Es freut sich auf einen spannenden Austausch

Ulrich Dirks